Englisch ab dem ersten Tag

Unterricht bei Umbrella Boat geschieht ab dem ersten Tag ausschließlich auf Englisch. Da kann die Stunde schon mal wie ein Pantomimetheater aussehen! Aber es bedeutet, dass die Fremdsprache mit realer Bedeutung hinterlegt wird und nicht nur ein abstrakter Code bleibt. Die Sprache wird verinnerlicht.

Dank kleiner Gruppen von 6 bis 8 Schülern und einer individuell orientierten Sprachförderung kann auf jedes Kind einzeln, seinen Fortschritten entsprechend, eingegangen werden.

Verständlicher Sprachinput macht das Lernen leicht

Kinder lernen, wenn sie verstehen. Deswegen wurden Geschichten, Lieder und Spiele bei Umbrella Boat sorgfältig mit einem einfachen, sich langsam aufbauenden Wortschatz konzipiert. Es wird mit konkreten Wörtern begonnen, wie »Ball« oder »Apfel«, bevor abstrakte Begriffe wie »Glück« oder »Reise« eingeführt werden.

Neue Wörter fließen ganz natürlich in jede Aktivität ein. Folglich hören Kinder diese nie isoliert, sondern immer in ganzen Sätzen und in einem authentischen Zusammenhang.

Jeder Lehrer braucht eine Zauberkiste

Bei Umbrella Boat haben wir anregende, altersgemäße Materialien entwickelt und gesammelt, um die englische Sprache spielerisch und deutlich, ohne Übersetzungen als Krücke, vermitteln zu können. Es ist für jedes Kind und für jeden Lerntyp etwas dabei und die kurze Aufmerksamkeitsspanne der Kinder wird berücksichtigt. Lerninhalte werden mit Abwechslung und Spaß wiederholt – ohne Übersetzungen!

Ziel dabei ist es, dass Kinder nach jeder Umbrella Boat-Stunde mit einem Erfolgsgefühl nach Hause gehen.